Warum Waldkindergarten?

„Soll ich Dir ein Geheimnis verraten? Das Geheimnis, warum ich gerne in den Waldkindergarten gehe?!“

„Weil ich hier täglich spannende Dinge (kennen-)lerne. Wusstest Du, dass…

– der Specht ein echter Baumeister ist?

– Eichhörnchen weiter springen können als Füchse?

– im Moos ganz viele verschiedene Tiere wohnen?

– Ameisen die stärksten Tiere im Wald sind?

– die Bäume im Herbst toll riechen?

– der Schnee unter den Schuhen knirscht?

Zu jeder Jahreszeit gibt es etwas Neues zu entdecken und zu bestaunen. Der Wald verändert sich fast täglich und mit ihm das Wetter, die Farben, die Geräusche und Gerüche. So bietet der Stadtwald Achim den Kindern einen immer wieder neuen und unerschöpflichen Erlebnisraum.

Der unebene Waldboden, die Kletterbäume, Baumstämme zum Herunterspringen und Balancieren, Äste zum Tragen, Werken, Spielen oder Tipis bauen, das Herbstlaub zum Toben und Verstecken, der Schnee zum Schlitten fahren….. – im Waldkindergarten können die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben.

Denn der Wald bietet natürlichen Anreiz zum Bewegen und macht Lust darauf.

Es gibt hier kaum vorgefertigtes Spielzeug, sodass die Kreativität und der Einfallsreichtum der Kinder ebenso gefördert wird, wie die gemeinsame Konfliktlösung und das Zusammenspielen.